Taxi-Tarif: Erhöhung beantragt.

Die zuständige Senatsverwaltung für Stadtentwicklung scheint mitten in den vorweihnachtlichen Vorbereitungen für eine Senatsvorlage zu stecken. Als „Geschenk“ soll eine angemessene Erhöhung des Berliner Taxi-Tarifs herauskommen. Während manche Medien von dem „kräftigen Schluck aus der Pulle“ und deutlichen Anhebungen sprechen, kann das Berliner Taxigewerbe nur abwarten was denn nun wirklich passiert. Der Kurzstreckenpauschaltarif soll konstant bei 4,- Euro bleiben. Auch der Preis ab dem 7. Kilometer von 1,28 Euro soll nicht erhöht werden.

Der Grundpreis könnte allerdings um 0,20 Euro auf 3,40 Euro ansteigen. Auch die ersten Kilometer im Taxi kosten dann geringfügig mehr (alt: 1,65 Euro, neu: 1,79 Euro). Kurz erwähnt an dieser Stelle: Die Taxi-Tarife in Berlin wurden seit vier Jahren nicht mehr erhöht. Die Betriebskosten wie Kraftstoff, Fahrzeugpreise und Versicherung haben in dieser Zeit teilweise sogar ordentlich zugelegt.

Kommentare sind auch per Facebook und Google+ möglich.

Loading Facebook Comments ...
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar